logo logo1

Spielpartner für Squash und Badminton in München

 
 Badminton 
 Golf 
 Squash 
 Tennis 
bild bild

Tennis - Material

  InfoMaterialTechnikSpiel  
 

Kleidung
Es gibt zwar keine offizielle Regel, was man beim Tennisspielen anzuziehen hat. Aber wer etwas auf sich hält, richtet sich nach den Gepflogenheiten der Tennismode. In der Regel ist die Kleidung darum weiss. Mit André Agassi wurde auch buntere Sachen salonfähig. Wichtig ist jedenfalls gutes Schuhwerk, welches die Gelenke und Bänder bei häufigem Stop & Go vor Schäden schützt.

Schläger/Ball

Der Tennisschläger:

  • festgelegte Minimal- und Maximalabmessungen
  • verschiedene Schlägergewichte (sehr leicht bis schwer)
  • können den Schwerpunkt an unterschiedlichen Stellen haben
  • das Schlagzentrum ("Sweet- spot") kann verschieden groß sein - es gibt 8 verschiedene Griffstärken (105 - 127 mm)
  • man unterscheidet bei Tennisschlägern 3 verschiedene Klassen:
    1. Leichtspielracket: Für defensive Grundlinienspieler, Anfänger und Hobbyspieler. Komfort
    2. Allround- Racket: Für Anfänger, Fortgeschrittene und Allroundspieler. Gutes Ballgefühl, Schlagpräzision und Komfort
    3. Sportliches Racket: Für Offensivspieler und ambitionierte Spieler mit gutem Repertoire. Präzision und Beschleunigung
Die Tennisbälle
  • sind in der Größe, im Gewicht und im Sprungvermögen genormt - es gibt Innendruck- und drucklose Bälle
  • eingeschränkte Haltbarkeit


Feldbeschreibung
In der Regel bestehen die Tennisplätze aus Sand oder granulatartigen Belägen. Nur sehr selten trifft man auf Rasenplätze, so wie sie aus Wimbledon bekannt sind. Tennisplätze gibt es in überdacht oder in der Freiluftausführung.